Wissenschaftliche Arbeit

 

Neben der klinischen Routine spielt für uns wissenschaftliches Engagement eine große Rolle. Dies spiegelt sich wider in der Menge an Veröffentlichungen von Philipp Franko Zeitz, die in der PubMed der US National Library of Medicine gelistet sind. 


Einige Felder möchten wir Ihnen vorstellen:

Das "Dictionary of Ophthalmology", ein Fachwörterbuch mit derzeit über 30.000 Einträgen in 12 Sprachen und über 2.000 Bildern, welches von der Europäischen Gesellschaft für Augenheilkunde (European Society of Ophthalmology, SOE) unterstützt und im Institut für Computerlinguistik an der Düsseldorfer Universität aus linguistischer Perspektive analysiert wird.


Das Thema "Augenschmerzen", zu dem Franko Zeitz als Gastherausgeber und Autor mehrerer Artikel das Leitthema der Zeitschrift "Der Ophthalmologe", der wissenschaftlich höchstgewerteten deutschsprachigen Zeitschrift für Augenheilkunde und gleichzeitig offiziellen Zeitschrift der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft, gestalten durfte.

 

Das Thema "Schwindel aus interdisziplinärer Sicht", zu dem Philipp Franko Zeitz erneut als Gastherausgeber und Autor mehrerer Artikel von der Zeitschrift "Der Ophthalmologe" für die Januarausgabe 2013 und von der Zeitschrift "HNO" für die Septemberausgabe 2013 eingeladen wurde.

 

Die Behandlung von Gefäßerkrankungen des Auges, wie zum Beispiel der diabetischen Retinopathie oder retinaler Gefäßverschlüsse, ist durch grundlegend neue Erkenntnisse und Therapiemöglichkeiten eines der zentralsten Themen der Augenheilkunde geworden. Im Januar 2014 durfte Philipp Franko Zeitz wieder das Leitthema des Journals "Der Ophthalmologe" gestalten, hat sich unter dem Titel "Interdisziplinäre Interaktion bei vaskulären Erkrankungen des Auges" diesem Thema angenommen, und konnte für die vielschichtige Betrachtung aus den Perspektiven verschiedener Fachrichtungen (Ophthalmologie, Kardiologie/Angiologie, Hämostaseologie, Diabetologie, Nephrologie, Neurologie) wissenschaftlich geschätzte Spezialisten als Autoren gewinnen.